Reitunterricht

Vorbereitung von Pferd und Reiter:

Unter professioneller Anleitung wird das Pferd für die Stunde vorbereitet. Die Vorbereitung umfasst das Putzen, Satteln und Zäumen des Pferdes. Reiter haben somit die Möglichkeit, sich vor dem Reiten mit dem Pferd auseinanderzusetzen, es kennen zu lernen und sich vertraut zu machen.

 

Longe-Stunde in der Halle/am Viereck:

Bei der Longe-Stunde werden Anfänger behutsam an die Grundarten des Pferdes gewöhnt, der richtige Sitz und die Zügelhaltung gelernt und das Vertrauen zwischen Pferd und Reiter aufgebaut. Der Reitlehrer hält die gesamte Zeit über das Pferd an der Longe-Leine, sodass sich der Reiter in erster Linie auf sich selbst konzentrieren kann. Eine Longe-Stunde dauert 30 Minuten. Nach ca 10 – 15 Longe-Stunden sind Reit-Anfänger meist soweit, ohne Longe-Leine, mit dem Freien Reiten in einer Unterrichtsstunde zu starten.

 

Unterrichts-Stunde in der Halle/am Viereck:

Die Reiter lernen die Hallen- und Platzregeln. Auf Sicherheit wird höchsten Wert gelegt, daher ist das Beherrschen und Anwenden der Platzregeln Voraussetzung für jeden Schulreiter.

Der Reitunterricht einer „Schulstunde“ wird ausschließlich von ausgebildeten Reitlehrern abgehalten und ist wie folgt gegliedert:

  • Vorbereitung von Pferd und Reiter
  • 10 Minuten Schritt in der Halle/am Viereck
  • 30 Minuten Unterricht
  • 10 Minuten Schritt in der Halle/am Viereck
  • Das Unterrichts-Programm wird individuell auf das Können der Reiter abgestimmt. In einer Schulstunde werden maximal 2 Reiter gleichzeitig unterrichtet.

     

    Reiten im Freien Gelände

    Das Areal des MAGNA RACINO bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für Pferd und Reiter. Auch für Schulreiter und Schulpferde. Je nach Können der Reiter steht neben den herkömmlichen Longe- und Unterrichtsstunden in der Halle und am Viereck folgendes Angebot zur Verfügung:

    Sobald Reiter soweit fortgeschritten sind, dass sie ihr Pferd „unter Kontrolle“ halten können, stehen neue Möglichkeiten zur Verfügung. Zum Beispiel das Reiten im Freien Gelände. Das Areal des MAGNA RACINO bietet eine Vielzahl an Ausreitstrecken. Die Ausritte erfolgen immer unter Aufsicht eines erfahrenen Reiters.

     

    Am Rande des Geländes befindet sich der „Kalte Gang“. In der warmen Jahreszeit ist es für Reiter und Pferd eine willkommene Abwechslung, sich – nach einem kurzen Ritt durch das freie Gelände in dem eisig kalten Wasser abzukühlen.

    Ponyreiten

    Alters- und Größenbegrenzung gibt es beim Reiten weder nach unten, noch nach oben. Aber passen muss es! Daher stehen in der Magna Racino Reitschule für kleine und ganz junge Reitbegeisterte, Ponys in unterschiedlichen Größen zur Verfügung. Vom Ponyführen für ganz junge Interessenten, bis hin zum regulären Unterricht auf Ponys für ältere Pferdefreunde ist alles möglich.

    Vorbereitung zu Sonderprüfungen

    Im Laufe einer Reiter-Karriere gibt es eine Reihe an Sonderprüfungen (wie z.Bsp. Reiterpass, Reiternadel, Lizenz etc), die zu absolvieren sind, um die Berechtigung zu erlangen, Pferde im freien Gelände reiten zu dürfen, Startberechtigungen bei Turnieren zu erlangen usw.. Sowohl in der Praxis als auch in der Theorie werden die Schüler der MAGNA RACINO Reitschule im Rahmen von Trainings-Camps auf die Prüfungen vorbereitet, um diese erfolgreich absolvieren zu können.

     

    Reiter-Camps

    Gerade für den „Reiter-Nachwuchs“ sind Reiter-Camps oder Ferien-Camps, von Monika Beudel und Tom Kranebitter,  immer ein besonderes Highlight. Im Vordergrund steht das Reiten und die vielfältigen Aktivitäten mit den Pferden, jeweils abgestimmt auf das Können und die Anforderungen der Camp-Teilnehmer. Eis essen, Swimmingpool und gemeinsames Würstelgrillen runden das Programm ab und sorgen für gute Stimmung innerhalb der „Community“.

    Daten und Programme zu den Reiter-Camps finden Sie ab Jahresbeginn für den jeweils kommenden Sommer auf unserer Facebook- und Instagram Seite:

    „Bei uns finden – vor allem Kinder – eine junge und jugendliche Stallgemeinschaft vor, die neue Pferde- und Reitbegeisterte  gerne aufnimmt und schnell integriert. Spaß ist wichtig, aber Vorsicht, Professionalität und Respekt stehen immer im Vordergrund“, so Monika Beudel, Leiterin der Reitschule im Magna Racino.

    Angebot für Nicht-Reiter

    All jenen, die nicht – oder noch nicht – reiten, aber doch gerne Zeit mit Tieren und vor allem mit Pferden verbringen, stehen unsere „Senioren“ zur Verfügung. Unsere ehemaligen Schulpferde dürfen auch nach ihrer aktiven Zeit als Schulpferd bei uns im Stall bleiben. Sie freuen sich über jeden, der sich mit ihnen beschäftigt und stehen Pferdefreunden für Spaziergänge am Halfter, Putzen und Pferdepflege oder einfachen Streicheleinheiten jederzeit zur Verfügung.

    Auch unsere Oldies freuen sich über Streicheleinheiten

    Preise

    Longe – Stunde in der Halle/am Viereck
    EURO 35,--/Einheit
    10er BLOCK EURO 300,-- (Einzelstunde/30 Minuten)
     
    Unterrichts – Stunde in der Halle/am Viereck (*1)
    EURO 35,--/Einheit
    10er Block EURO 300,--
    (*1) Maximal 2 Teilnehmer/Gesamtdauer: 50 Minuten: 10 Minuten Schritt und Hufschlagfiguren (Aufwärmen)/30 Minuten intensiver Unterricht/10 Minuten Schritt (Abreiten)
     
    Ponyführen
    EURO 20,--/Einheit
    Gesamtdauer: 15 Minuten
     
    Reiten im Freien Gelände/Der Weg zum „Kalten Gang“
    EURO 30,--/Einheit
    Gesamtdauer: maximal 50 Minuten